Hammershow in Hannover

BILD Artikel über Katzenausstellung Hannover

BILD Artikel über Katzenausstellung Hannover

Na, das war ja mal wieder ein Wochenende. Von Freitag den 27.01.2012 – Sonntag den 29.01.2012 waren auf der Heimtiermesse auf dem Messegelände in Hannover. Wir hatten innerhalb der 15.000qm Halle ca. 1300qm für unsere Katzenaustellung und wir waren super gut besetzt. Aussteller von Schleswig-Holstein bis Bayern waren unsere Gäste und wir hatten Besucher, mehr als man zählen konnte. Für uns immer ein Riesenereignis. Evi hat wie immer eine Super Bühnenshow hingelegt und das Publikum mit allerlei Wissenswertem vor der Bühne gefesselt.

Die BILD war ebenfalls zu Gast bei uns und hat einen farbenfrohen Artikel über unsere Show gebracht. Nicht schlecht – wann ist man schon mal fast formatfüllend in der BILD 🙂

Zwei weitere Highlights hatten wir auf unserer Show ebenfalls noch zu verzeichnen. Wieder haben es zwei Spitzen-Katzen geschafft ihr Silver Championat zu beenden.

World Silver Champion für Felix von der roten Moosrose, im Besitz von Martina Albrecht und Jörg Hofter

und

World Silver Champion Premior für Bounty vom Forst Klövensteen, im Besitz von Karl-Heinz Neutag

Advertisements

Alle Ziele verfehlt

Warum der Katzenzüchterverein Felidae so großen Zuspruch erhält

(aus Weser-Kurier 07.08.2010)

Kleine Tiger ganz groß: Sandra Heil (links) und Margaret Ronneberger haben den Katzenzüchterverein Felidae aus Bassum bundesweit etabliert. Inzwischen gibt es auch Mitglieder aus der Schweiz, Österreich, Spanien und Portugal

Kleine Tiger ganz groß: Sandra Heil (links) und Margaret Ronneberger haben den Katzenzüchterverein Felidae aus Bassum bundesweit etabliert. Inzwischen gibt es auch Mitglieder aus der Schweiz, Österreich, Spanien und Portugal

Bassum. Das Gartentor wird flankiert von zwei weißen Katzen. Neben der Haustür prangt ein Schild mit der Aufschrift „Hier wache ich“ und einer zähnefletschenden Katze. Die Klingel: Ein an die Wand montierter Katzenkopf mit einer Glocke um den Hals. Im Flur fällt der erste Blick auf ein großes Miley-Cyrus-Poster auf dem Eingang zum Kinderzimmer. Daneben: zwei ägyptische Gottgeiten – sprich Katzen – aus Metall. Hier, in diesem Bassumer Haus, wohnt Margaret Ronneberger, die Vorsitzende des Vereins für Katzenliebhaber und -züchter namens Felidae.

Der Name, das gibt Frau Ronneberger offen zu, ist geklaut bei Akif Pirinçcis Bestseller aus dem Jahr 1989, in dem Kater Francis Mittelpunkt einer Kriminalgeschichte ist. Ähnlich wie das Buch avancierte auch der Verein Felidae zu einer Erfolgsgeschichte. Unerwartet. Denn die sieben Gründungsväter und -mütter hatten sich zwei Prinzipien auf die Fahne geschrieben: nicht mehr als 100 Mitglieder und keine Ausstellungen. Da bleibt nur eine Feststellung: Ziel klar verfehlt. Rund 430 Katzen-Fanatiker zählt der Club inzwischen – und das nach nur fünf Jahren. Und jährlich organisieren die „Felidaner“ vier Ausstellungen und nehmen an einer Messe Teil.

„Es ging alles so rasend schnell“, schaut „Evi“ Ronneberger zurück. Im Februar 2005 gründeten Alexander und Brigitte Klugmann, Markus und Margaret Ronneberger, Hartmut Schwägerl, Dieter Hoss und Sabine Gerdes den Verein Felidae e.V.. „Jeder von uns hatte schon eine Katze und auch gezüchtet“, erinnert sich Frau Ronneberger. „Einige waren Mitglied in einem anderen Club.“ Doch die Zufriedenheit mit der Vereinsarbeit hielt sich in Grenzen. Da es aber ohne Vereinszugehörigkeit keine Stammbäume und keine offiziellen Bestätigungen der Zuchterfolge gab, taten sich die sieben oben genannten Personen zusammen. Sieben. Genau so viele benötigt man, um einen Verein zu gründen. „Ende des Jahres waren es dann schon fast 100 Mitglieder“, zeigt sich Margaret Ronneberger immer noch überrascht. „Dabei hatten wir gar keine Ahnung, was es heißt, einen Verein zu führen.“

Nun: Die Neuzugänge flogen Felidae e.V. trotzdem zu wie Tauben den Brotkrumen auf dem Marktplatz. Die Hunderter-Grenze war schnell geknackt. „Wem willst du danach auch sagen: Du kannst hier nicht rein“, fragt Schriftführerin Sandra Heil rein theoretisch. Heute vereinen sich 430 Mitglieder unter den Dach von Felidae e.V., sie kommen hauptsächlich aus dem erweiterten Umkreis der Lindenstadt, aber auch aus Schleswig-Holstein, dem Ruhrgebiet, Bayern und sogar aus Österreich, der Schweiz, Portugal und Spanien.

Bei der Suche nach dem Erfolgsrezept tun sich die Damen schwer. Sie hätten inzwischen die meisten Britisch-Kurzhaar-Züchter unter den deutschen Vereinen, „und wo viele sind, gehen auch viele hin“, weiß Margaret Ronneberger aus Erfahrung. „Das war wie bei einem Schneeball-System. Jeder, der kam, brachte noch jemanden mit.“ Doch letztlich ist es immer eine bestimmte Qualität, die sich durchsetzt, die bei etwa 180 Katzenzüchtervereinen deutschlandweit auch wichtig ist. „Wir bieten definitiv immer einen Ansprechpartner, haben keine festen Bürozeiten“, sagt Ronneberger. Zudem sei der Club sehr familiär, gebe Informationen zu Krankheiten, Kastrationen, Richterausbildungen und ähnlichem. „Wichtig ist die gegenseitige Unterstützung“, findet Sandra Heil. „Wenn ich etwas gebe, bekomme ich in unserem Verein immer etwas wieder.“

Der Mix aus Notwendigkeit und Menschlichkeit macht es offensichtlich aus. Und ein bisschen Glück war auch dabei. Die erste Ausstellung fand nämlich in Margaret Ronnebergers Wohnzimmer statt – zwei Katzenrichter waren extra angereist, um 45 Vierbeiner zu bewerten. Die fehlende Öffentlichkeit rief dann andere Vereine auf den Plan, die Kungelei witterten. Das Presse-Echo machte Felidae e.V. bundesweit bekannt, spätestens als Jürgen F. Stein den Club in den Dachverband eingliederte, gab es kein Halten mehr.

Margaret Ronneberger hat inzwischen einen Gang herausgenommen, ist nicht mehr züchterisch aktiv. „Die Vereinsarbeit spannt mich zu sehr ein“, sagt sie und lächelt. Die 14 echten Katzen in ihrem Haus werden es trotzdem immer gut haben. Und Nachwuchs wird es bestimmt auch irgendwann wieder geben. „Kleine Babys sind immer niedlich“, schwärmt Ronneberger. Und Katzenbabys erst recht…

Published in: on 15. August 2010 at 15:43  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,